Schule spendet für Podo

Schule spendet für Podo

Vor einigen Monaten erkundigten sich die Schüler und Schülerinnen eines Diakonieprojektes unter der Leitung von Lehrer Thomas Burg nach den diakonischen Aktivitäten der Emmaus Kirchengemeinde Dassel-Solling. Pastor Martin Possner gab Auskunft, wie und was die Gemeinde alles unterstützt.
Besonders das Podo-Projekt in Äthiopien regte die Schüler und Schülerinnen zum Nachdenken an. Sie wollten helfen. Das Projekt wurde in der Schule auf verschiedene Weise vorgestellt, denn armen Menschen, die an dieser Fußkrankheit leiden, kann durch Bildung und hygienische Maßnahmen relativ schnell geholfen werden. Die Schülerinnen und Schüler baten nun darum, dass in der Schule alle leeren Pfandflaschen in besondere Tonnen zu werfen, um das Pfandgeld zu sammeln und als Spende dem Projekt zukommen zu lassen.

Im Schuljahresabschlussgottesdienst der Paul- Gerhardt – Schule am 21. Juni 2017 wurden 164 Euro von zwei Schülerinnen an Pastor Martin Possner übergeben, der sich als „äthiopischer Dorfältester“ eingekleidet hatte und sich bedankte. Das Geld wird direkt an das Projekt weitergeleitet.