Mitglieder- und Peer-Group-Treffen

Mitglieder- und Peer-Group-Treffen

Im Mai trafen sich dieses Jahr erstmalig Mitglieder von Podo e.V. und der Peer Group, die seit Jahren sowohl die Arbeit von Christel Ahrens als auch die des Vereins unterstützen, zu einer gemeinsamen Sitzung in Burgdorf.

V.l.n.r. 1. Reihe: Hanna Menz (Schriftführerin), Hannah Hoffmann-Walbeck, Maike Stelter (Vorsitzende) mit Erik, Sabine Peter, Annabell Demera mit Jona; 2. Reihe: Ronny Pomsel, Christel Ahrens, Jette Förster, Peter Zer-che, Obbo Etana, Christine Kubik, Abdi Demera, Friederike Seim, Elisabeth Domianus (Kassenwartin), Sabine Stelter, Kathrin Burkhardt, Lauritz Laatzen.

Dort haben wir unsere neue Vorsitzende Maike Stelter gewählt und viel Neues aus den Podo-Projekten in Äthiopien gehört und bedacht. Besonders wertvoll war der Bericht von Obbo (= Herr) Etana, der gemeinsam vom Chanka-Kreis (Berlin) und Podo e.V. eingeladen worden ist und sich gerade auf Deutschlandbesuch befand. Obbo Etana ist eine Schlüsselpersonen der Arbeit von Podo e.V. in Äthiopien. Im Podo-Zentrum Chanka verwaltet er einen Kirchenkreis mit zwölf Gemeinden, in denen er Podo-Selbsthilfegruppen eigenständig durchführt. Seine Frau Tsehaye stellt medizinische Seife und Öle her, die zur Fußpflege an die Betroffenen verteilt werden. Obbo Etana und Tsehaye haben fünf Kinder, die zum Teil in Addis Ababa eine Schule oder Ausbildungsstätte besuchen. Auch ein neues Exemplar der Lederschuhe, die mithilfe von Podo e.V. in Äthiopien produziert werden, zeigte Obbo Etana vor. Die Qualität überzeugte Peter Zerche derartig, dass Obbo Etana ihm das Paar als spontanes Geschenk für die vergangenen eineinhalb Jahre, die Peter Vereinsvorsitzender gewesen ist, überreichte.

Ihnen wünschen wir einen schönen Sommer!

Ihr Podo e.V.