Mitgliederversammlung 2020: Wir freuen uns über neue Mitglieder!

Am 11. Januar haben wir uns wieder zu einer Mitgliederversammlung getroffen. Eine Freude war für uns, dass Christel Ahrens, die die Koordinatrin der Podo-Arbeit in Äthiopien, wieder dabei sein konnte. Außerdem durften wir zwei neue Vereinsmitglieder willkommen heißen: Friederike Seim und Hermann Kruse. Friederike Seim kennt Äthiopien und die Podo-Arbeit durch mehrere Reisen und ihren persönlichen Kontakt zu Christel, Hermann Kruse lebt seit über 40 Jahren in Äthiopien, und zwar in Tschallia, einer der Gegenden, in denen unsere Podo-Arbeit begann.

Während wir in den letzten 1 ½ Jahren zunehmend daran dachten, unsere Vereinsarbeit mehr und mehr zu reduzieren, freuen wir uns umso mehr darüber, dass wir in Äthiopien gebeten worden sind, die Arbeit in einigen Regionen fortzusetzen. Hier sind sehr engagierte äthiopische Mitarbeiter, die sich für ihre Mitmenschen mit Podokoniose einsetzen. Das erlaubt uns, Verantwortung zunehmend in äthiopische Hände zu geben, und die Podo Arbeit unvermindert weiterzuführen. Darüber freuen wir uns sehr. Was jedoch weiterhin von uns benötigt wird, ist die finanzielle Unterstützung, die Mittel können in Äthiopien selber noch nicht komplet aufgebracht werden. In der Finanzkalkulation für das kommenden Jahr sind noch einige offen Stellen und so besteht als Hauptaugenmerk unserer Vereinsarbeit für die nächsten Zeit im Sammeln von Spenden. Wir danken im Namen unserer äthiopischen Patienten und aller Podo-Mitarbeiter herzlich allen bisherigen Unterstützenden und freuen uns über weitere Hilfe!