Dana Barthel

Ich bin Psychologin und habe Äthiopien bisher drei Mal besucht. Dort habe ich die Arbeit von Podo-Projektleiterinnen vor Ort kennengelernt. Nach meinem ersten Aufenthalt habe ich mich intensiv mit der Forschung zu Podokoniose auseinander gesetzt. Die persönliche Begegnung mit Menschen, die von Podo betroffen sind, und auch die daraus resultierende Betroffenheit haben den Wunsch geweckt, mich bei Podo e.V. zu engagieren.

Hinterlasse ein Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.