Hannah Hoffmann-Walbeck

Ich habe Podokoniose im Rahmen einer Studienreise 2011 kennengelernt. Mich haben das Engagement der HelferInnen sowie die Dankbarkeit der vielen von Podo betroffenen Menschen beeindruckt und von der Wichtigkeit überzeugt, sie nachhaltig bei ihrer Arbeit zu unterstützen. Ich selbst habe inzwischen mein Medizinstudium beendet und arbeite, wenn ich nicht gerade in Elternzeit bin, als Kinderärztin in Berlin/Brandenburg.

Hinterlasse ein Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.